Wie kann man Halogen auf LED umrüsten?

Um Halogenlampen erfolgreich durch LED zu ersetzen, sollten Sie einige wichtige Schritte und Aspekte beachten:

1. Auswahl des richtigen Sockels und der passenden Bauform

Es ist entscheidend, dass die LED-Leuchtmittel den gleichen Sockel und die gleiche Bauform wie die zu ersetzenden Halogenlampen haben. Gängige Sockelmodelle sind beispielsweise GU10 und E27 für Anschlüsse direkt an 230V, sowie GX5.3/GU5.3 (MR16), GU4 (MR11) und G4 (Stiftsockel) für 12V-Systeme, die mit einem Trafo betrieben werden.

2. Wattzahl und Helligkeit

LED-Lampen zeichnen sich durch ihre Energieeffizienz aus. So kann beispielsweise ein 5 Watt LED-Leuchtmittel eine 35 Watt Halogenlampe ersetzen und dabei erheblich Stromkosten sparen. Beachten Sie dabei den Lumenwert (lm) der LED-Lampe, um die richtige Helligkeit zu erzielen. Eine grobe Orientierung bietet die Faustregel: Bisherige Wattzahl x 10 = Lumenzahl.

3. Lichtfarbe und Abstrahlwinkel

Wählen Sie die Lichtfarbe gemessen in Kelvin (K) entsprechend Ihrem Einsatzort und Ihren Vorlieben. Warmweiß (ca. 2700 - 3300 Kelvin) wird oft in Wohnräumen bevorzugt, während neutralweißes (ca. 4000 - 4500 Kelvin) oder kaltweißes Licht (ab 5500 Kelvin) sich für Arbeitsbereiche eignet. Der Abstrahlwinkel beeinflusst, wie breitflächig ein Raum ausgeleuchtet wird.

4. Umrüstung des Trafos bei Niedervolt-Systemen

Bei 12V-Systemen ist der Trafo ein wichtiger Faktor. Elektronische Halogentrafos, die für den Betrieb eine Mindestlast benötigen, sind oft nicht für LEDs geeignet und sollten durch spezielle LED-Trafos ersetzt werden. Konventionelle (magnetische) Trafos können in der Regel weiterhin verwendet werden.

5. Dimmbare LED-Leuchtmittel

Nicht jede LED-Lampe ist dimmbar. Achten Sie darauf, dass das LED-Leuchtmittel explizit als dimmbar gekennzeichnet ist, falls Sie eine dimmbare Beleuchtung benötigen.

6. Installation und Verkabelung

Bei der Installation von LED-Spots ist es wichtig, die Verkabelung ordnungsgemäß durchzuführen. Dazu gehört das Anbringen einer Installationsdose am Deckenauslass, die Verwendung von Wagoklemmen für eine sorgfältige Verdrahtung und die korrekte Anordnung der verschiedenen Drähte in der Dose. Für jede Installationsdose, die über einem geplanten LED-Einbaustrahler angebracht wird, sollten die zuführenden und weiterführenden Kabel sowie die Fassungsdrähte für den LED-Spot ordnungsgemäß verdrahtet werden.

Diese Schritte helfen Ihnen, einen erfolgreichen Wechsel von Halogen zu LED durchzuführen, wodurch Sie nicht nur Energie sparen, sondern auch die Umwelt schonen können.

Entdecken Sie unsere Auswahl: LED-Lampen für Ihren Halogenersatz